Sonderausstellungen

Zwei Dutzend x Barock im Stadtpalais

Die „Kleine Residenz“ Kirchheimbolanden ist geprägt von der Epoche des Barock, der bis heute das Bild der historischen Altstadt prägt. Zeugnisse dieser Epoche wurden im Museum gesammelt und sind im Stadtpalais ausgestellt. 

Das Museum lädt ein zu einer Spurensuche unter dem Titel „Zwei Dutzend x Barock im Stadtpalais“. Die Ausstellung ist als Rundgang durch die Dauerausstellung konzipiert. Der Erkundungsgang durch das spätbarocke Stadtpalais eröffnet Einblicke in die Welt des Hofes ebenso wie in die der Stadtbürger. Das fürstliche Jagdwesen wird in den Blick gerückt, aber auch die Musikkultur, die Wohnkultur und die Welt des Alten Handwerks“.
Eine Handreichung, die bei der Museumsaufsicht erhältlich ist, zeigt 24 ausgewählte Exponate aus der Zeit des Barock. Anhand der beigegebenen Kurzbeschreibungen zeichnen sie ein facettenreiches Bild dieser Zeit.

Bildpostkarten aus dem 1.Weltkrieg

Dieser Präsentation liegen fünf private Fotoalben aus Kirchheimbolanden und Umgebung zugrunde. Die Mehrzahl der daraus ausgewählten und arrangierten Postkarten aus dem 1. Weltkrieg ist als Feldpost gelaufen. Feldpostkarten dienten vor allem dazu, den Kontakt der über 13 Millionen Soldaten im Kriegseinsatz der Jahre 1914-1918 zu den Daheimgebliebenen in der Heimat aufrecht zu erhalten. Durch ihre Gestaltung und Motive als Propaganda-, Hetz-, oder Kitschpostkarte transportierten die Bildpostkarten neben persönlichen Informationen der Schreibenden stets wesentlich vielfältigere Inhalte als sie auf den ersten Blick preisgeben. 

Luther und andere...Köpfe der Reformation"

ab 21. Oktober 2017
Luther und andere … Köpfe der Reformation. Plastiken in Terrakotta von Eberhard Linke

Die Eröffnung der Ausstellung am Freitag, 21. Oktober, 17 Uhr ist öffentlich. Prof. Linke ist anwesend. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. 

Kontakt

Museum im Stadtpalais Kirchheimbolanden
Amtsstraße 14
67292 Kirchheimbolanden
Tel.: 06352 / 401850
info@museum-kirchheimbolanden.de

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag
14.00 - 17.00 Uhr

Für Schulklassen und Gruppen nach vorheriger Anmeldung  täglich (auch am Vormittag) möglich.
Der Eintritt ist frei.

Museumsflyer als PDF

Veranstaltungen als PDF