Finissage mit Kuratorenführung

Finissage mit Kuratorenführung

von Dr. Alexandra Wiebel-Maywald
Freitag, 28. Juni 2019, 19:00 Uhr

Das Tier sieht possierlich aus mit seinem langen Gamsbart und den kurzen Beinchen vorne. Hinten hat der Hangmümmler längere Beine – ideal um damit die steilen Hänge im Kaukasus zu erklimmen. Dort haben ihn Forscher gesichtet, sein Verhalten studiert und ihre Erlebnisse in wissenschaftlichen Studien dokumentiert. Alles gefälscht! Den Hangmümmler hat es nie gegeben. Und doch finden sich zahlreiche „Beweise“ für seine Existenz: Zeichnungen, Schädel, Knochen, Einträge in „Brehms Tierleben“, Expeditionstagebücher, Flugblätter und Heiligen-Bilder mit dem Hangmümmler.

Aus biologischer Sicht wird sich Dr. Alexandra Wiebelt-Maywald, die Mitkuratorin der aktuellen Sonderausstellung des Museums im Stadtpalais, die unter dem Titel „Fake News oder Wahrheit? Der kaukasische Hangmümmler. Die (fast) perfekte Lügengeschichte“ noch bis zum 7. Juli zu sehen ist, diesem Verwandten der Elwetritsch nähern. Ihre Führung durch die Sonderausstellung am Freitag, dem 28. Juni, um 19 Uhr, wird evolutionsbiologische, morphologisch-anatomische Aspekte ebenso in den Blick nehmen wie ökologische und daraus ein stimmiges, wenngleich der Phantasie entsprungenes  Lebensbild des Hangmümmlers konstruieren. Alle neugierig Gewordenen sind herzlich zu dieser kostenfreien und auch kurzweiligen Veranstaltung am Sonntagnachmittag in die Amtsstraße 14 eingeladen.

Kontakt

Museum im Stadtpalais Kirchheimbolanden
Amtsstraße 14
67292 Kirchheimbolanden
Tel.: 06352 / 401850
info@museum-kirchheimbolanden.de

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag, 14:00 - 17:00 Uhr

Für Schulklassen und Gruppen nach vorheriger Anmeldung täglich auch am Vormittag.
Kontakt per E-Mail: paedagogik@museum-kirchheimbolanden.de; per Telefon Di-So 14.00-17.00 Uhr

Museumsflyer als PDF